Telefon 0221 - 720 222 00
 
Seite 1   2   3   4

____________________________________________________

Geblitzt. Tipps und Tricks.
 
Wer als Autofahrer beim Blitzer-Marathon am 21. April 2016 erwischt wurde, musste nicht unbedingt mit Punkten aus Flensburg rechnen. Zwar sind seit dem 1. Mai 2014 Blitzerfotos noch unangenehmer, weil ein neues Punktesystem in Kraft getreten ist; der Führerschein ist jetzt schon bei 8 anstatt wie bisher erst bei 18 Punkten futsch.
Doch gibt es Möglichkeiten, gegen eine Tempo-Strafe vorzugehen:
 
1. Schweigen, Schweigen Schweigen...
Bevor ein Bußgeldverfahren eingeleitet wird, wird eine Anhörungsbogen verschickt, auf dem man sich zu den Vorwürfen äußern kann. Machen Sie zu dem erhobenen Vorwurf keine Angaben. Sie sind dazu auch nicht verpflichtet, sondern haben das Recht zu schweigen. 
 
2. Beweisfoto
Eine weitere Hürde für die Behörde ist die eindeutige Identifizierung des Fahrers. Hier ist das Blitzerfoto entscheidend. Um den Fahrer auf dem Foto zu identifizieren, dürfen die Ermittlungsbehörden auch Profilbilder in sozialen Netzwerken prüfen oder den möglichen Fahrer zu Hause besuchen. Allerdings ist eine eindeutige Identifizierung, die auch vor Gericht bestand hat, gar nicht so einfach.